Häufige Fragen (FAQs)

Wir haben hier für Sie Fragen und Antworten rund um das Thema Photovoltaikanlagen, Wärmepumpen, Stromspeicher, Energieeffizienz zusammengestellt, die uns im Alltag häufig begegnen:

Was versteht man unter Photovoltaik?

Unter Photovoltaik versteht man die Umwandlung von Sonnenenergie mit Hilfe von Solarzellen in elektrische Energie.

Ist für mich ein Solarstromspeicher interessant?

Ein Solarstromspeicher ist für jedes Haus interessant, wenn man den Eigenverbrauch für Solarstrom weiter erhöhen und damit schließlich die Stromkosten langfristig senken will. Die Anschaffung von Stromspeichern wird staatlich gefördert (z. B. bayerische PV-Speicher-Programm). Zudem kann eine Ladestation für Elektrofahrzeuge mitbeantragt werden. Im Prinzip ist es wichtig zu wissen, dass jede Photovoltaikanlage mit einem Solarstromspeicher nachgerüstet werden kann.

Lohnt es sich auch ohne Einspeisevergütung eine Photovoltaikanlage zu installieren?

Wir sagen: auf jeden Fall! Die Anschaffungskosten für Photovoltaikanlagen sind in den letzten Jahren stark gesunken. Mit einer Photovoltaikanlage für die eigene Versorgung machen Sie sich unabhängig von Ihrem Energieversorger. Sie produzieren Ihren eigenen Strom und das für viele Jahre. Zudem leisten Sie einen Beitrag zur CO2-Einsparung.

Eignet sich mein Dach für eine Photovoltaikanlage?

Prinzipiell kann man auf jedem Dach eine Photovoltaikanlage installieren. Neigung, Ausrichtung und Verschattung sind die entscheidenden Faktoren, die den Ertrag einer Photovoltaikanlage beeinflussen. Wir berechnen Ihnen im Voraus, wie viel Strom eine Installation in einem Jahr produziert, welcher Anteil selbst genutzt werden kann und wie Sie als Hausbesitzer dadurch Ihre Stromkosten senken.